Jose Ozcariz - Familydoc - Über mich
.
     
Familienplanung
 
  Jose Ozcariz - Wahlarzt - Familydoc.at  

Heutzutage gibt es eine große Anzahl verschiedener Verhütungsmethoden. Die Auswahl der "richtigen" mag schwierig erscheinen. Folgende Faktoren sollten dabei bedacht werden:

- Verlässlichkeit einer Methode
- Einfache Anwendung (Ist es erforderlich während des Verkehrs zu manipulieren ?)
- Alter, vorangegeangene Schwangerschaften,...
- Medizinische Faktoren: Krankheiten, Rauchen, Gewicht, Blutdruck, etc....

Oft wird ein Paar im Laufe seiner Beziehung in Anpasssung an die jeweiligen Lebensumstände verschiedene Methoden anwenden, z.B.:
zuerst die kombinierte Pille um die Geburt des ersten Kindes hinauszuschieben
dann die Spirale o.ä. um die Geburten der Geschwister zu planen
schließlich die Sterilisation wenn die Familie komplett ist.

Effektivität der einzelnen Methoden- vorausgesetzt sie werden richtig angewandt

An die 100%

- Sterilisation
- "Die Pille" (Kombinationspräpaparat)
-Injektionen

Ungefähr 98%

- Minipille (einziger Wirkstoff Progesteron)
- Intrauterinpessar oder Spirale

Zwischen 85 und 96%

- Kondom für den Mann
- Kondom für die Frau
- Diaphragma oder Portiokappe mit Spermizid

Natürliche Methoden (Temperaturmessung, Schleimbeurteilung, periodische Enthaltsamkeit)

Geringe Effizienz

- Spermizid als alleinige Methode
- Koitus interruptus

Kondome sind die einzige Verhütungsmethode die gleichzeitig Schutz vor Ansteckung mit sexuell übertragenen Krankheiten bieten.

Nicht jede Methode ist für alle Patienten geeignet. Ich werde Ihnen Fragen über Ihre allgemeine und auch Ihre sexuelle Gesundheit usw. stellen müssen bevor ich Sie gut beraten kann. Am Ende liegt die Entscheidung aber immer bei Ihnen. "The user is the chooser".

 
.
Copyright José Ozcariz
Last Update 01/27/2013
Contact: office@familydoc.at